Conditionnel – Zeit und Modus in der französischen Grammatik (2022)

  • Wann verwendet man Conditionnel?
  • Wie bildet man Conditionnel présent und Conditionnel passé?
  • Conditionnel présent
  • Conditionnel passé
  • Participe passé
  • Siehe auch
  • Online-Übungen zum Französisch-Lernen

Was ist der Conditionnel?

Conditionnel verwenden wir im Französischen als Zeitform und als Modus. Als Zeitform drückt Conditionnel aus Sicht der Vergangenheit die Zukunft aus. Als Modus drückt Conditionnel aus, dass eine Handlung nicht unbedingt mit Sicherheit erfolgen wird.

Lerne und übe in der Lingolia-Grammatik die Bildung und Verwendung von Conditionnel. Wie dieser Modus für irreale Handlungen in der Gegenwart eingesetzt wird, erfährst du beim Thema Konditionalsätze.

Beispiel

Conditionnel – Zeit und Modus in der französischen Grammatik (1)

Wann verwendet man Conditionnel?

Im Französischen verwenden wir Conditionnel:

(Video) Conditionnel - einfach besser erklärt!

  • zum Ausdruck eines Wunsches, einer Möglichkeit oder einer Vermutung in der Gegenwart/Zukunft (Conditionnel présent) bzw. in der Vergangenheit (Conditionnel passé)
    Beispiel:
    Michel aimerait être en vacances.Michel wäre gerne im Urlaub.
  • als Zeit, um die Zukunft aus Sicht der Vergangenheit auszudrücken
    Beispiel:
    Michel pensait qu’il pourrait partir en voyage.Michel dachte, er könnte eine Reise machen.
  • in Konditionalsätzen (siehe Konditionalsätze)
    Beispiel:
    S’il partait pour les Caraïbes, il pourrait aller à la plage tous les jours.Wenn er in die Karibik fahren würde, könnte er jeden Tag am Strand liegen.
  • zum Ausdrücken einer höflichen Frage
    Beispiel:
    Michel, est-ce que tu pourrais venir au tableau?Michel, wärst du so freundlich, an die Tafel zu kommen?

Wie bildet man Conditionnel présent und Conditionnel passé?

Conditionnel présent

Um französische Verben im Conditionnel présent zu konjugieren, nehmen wir den Stamm der Futur-Form eines Verbs und hängen die Imparfait-Endungen an.

PersonGruppe auf erGruppe auf irGruppe auf re
1. Person Singularj’aimeraisje finiraisje vendrais
2. Person Singulartu aimeraistu finiraistu vendrais
3. Person Singularil/elle/on aimeraitil/elle/on finiraitil/elle/on vendrait
1. Person Pluralnous aimerionsnous finirionsnous vendrions
2. Person Pluralvous aimeriezvous finiriezvous vendriez
3. Person Pluralils/elles aimeraientils/elles finiraientils/elles vendraient

Die Verben avoir und être sind unregelmäßig.

Personenavoirêtre
1. Person Singularj’auraisje serais
2. Person Singulartu auraistu serais
3. Person Singularil/elle/on auraitil/elle/on serait
1. Person Pluralnous aurionsnous serions
2. Person Pluralvous auriezvous seriez
3. Person Pluralils/elles auraientils/elles seraient

Besonderheiten

Da für Conditionnel der Stamm der Futur-Form verwendet wird, müssen wir die Besonderheiten bei der Futur-Bildung einiger Verben beachten.

  • Ein kurzes e im Wortstamm erhält als Akzentzeichen einen Gravis (accent grave).
    Beispiel:
    peser - je pèserais
    modeler - je modèlerais
  • Manche Verben verdoppeln ihren Konsonanten.
    Beispiel:
    jeter - je jetterais
    courir - je courrais
    mourir - je mourrais
  • Bei Verben auf yer wird y zu i. (Bei Verben auf ayer sind y und i möglich)
    Beispiel:
    employer - j’emploierais, tu emploierais, il emploierait, nous emploierions, vous emploieriez, ils emploieraient
    payer - je payerais/paierais
  • Verben auf aître werden mit Akzent geschrieben.
    Beispiel:
    connaître - je connaîtrais
    naître - je naîtrais
    paître - je paîtrais
  • Verben auf oir sowie aller, envoyer, faire und venir sind unregelmäßig (siehe Liste der unregelmäßigen Verben).
    Beispiel:
    pouvoir – je pourrais, tu pourrais, il pourrait, nous pourrions, vous pourriez, ils pourraient

Conditionnel passé

Der Conditionnel passé wird mit dem Conditionnel présent von dem Hilfsverb avoir oder être und mit dem Participe passé des Verbs gebildet.

PersonGruppe auf erGruppe auf irGruppe auf re
1. Person Singularj’aurais aiméj’aurais finij’aurais vendu
2. Person Singulartu aurais aimétu aurais finitu aurais vendu
3. Person Singularil/elle/on aurait aiméil/elle/on aurait finiil/elle/on aurait vendu
1. Person Pluralnous aurions aiménous aurions fininous aurions vendu
2. Person Pluralvous auriez aimévous auriez finivous auriez vendu
3. Person Pluralils/elles auraient aiméils/elles auraient finiils/elles auraient vendu
(Video) Conditionnel présent

In negativen Sätzen steht das Vollverb hinter dem zweiten Teil der Verneinung.

Beispiel:
J’aurais rigolé. → Je n’aurais pas rigolé.Ich hätte gelacht.→ Ich hätte nicht gelacht.
Je serais parti.→ Je ne serais pas parti.Ich wäre gegangen.→ Ich wäre nicht gegangen.

Bei reflexiven Verben stehen das Reflexivpronomen und das Hilfsverb zwischen den zwei Teilen der Verneinung.

Beispiel:
Je ne me serais pas trompé dans mon calcul.Ich hätte mich nicht verrechnet.

Avoir oder être

Die meisten Verben bilden den Conditionnel passé mit avoir. Das Hilfsverb être verwenden wir:

  • bei mehreren Verben der Bewegung und des Verweilens: aller, apparaître, arriver, descendre, entrer, monter, partir, passer, retourner, sortir, tomber, venir und die abgeleiteten Formen wie z.B.: revenir, rentrer, remonter, redescendre, repartir (siehe aber Infokasten).
    Beispiel:
    Je serais parti en vacances en Bretagne.Ich wäre im Urlaub in die Bretagne gefahren.
  • bei vier Zustandsverben: devenir, rester, naître, mourir
    Beispiel:
    Je serais devenu son meilleur ami.Ich wäre sein bester Freund geworden.
  • bei reflexiven Verben
    Beispiel:
    Je me serais trompé dans mon calcul.Ich hätte mich verrechnet.

Info

Steht ein direktes Objekt nach descendre, (r)entrer, (re)monter, retourner und sortir, verwenden wir diese Verben mit avoir. In solchen Fällen verändert sich meist auch die Bedeutung dieser Verben.

Beispiel:
À quelle heure serais-tu sorti?Wann wärest du rausgegangen?
aber: Aurais-tu sorti les carottes du frigo?Hättest du die Möhren aus dem Kühlschrank geholt?

Participe passé

Für die regelmäßigen Verben auf er/ir/re ist das Participe passé einfach zu bilden:

  • Infinitiv auf er – Partizip auf é
    Beispiel:
    aimer – aimé
  • Infinitiv auf ir – Partizip auf i
    Beispiel:
    finir – fini
  • Infinitiv auf re - Partizip auf u
    Beispiel:
    vendre - vendu

Bei den unregelmäßigen Verben müssen wir die Partizipform in der Liste der unregelmäßigen Verben nachschlagen oder die Formen auswendig lernen.

Anpassung des Participe passé

Bei bestimmten Verben müssen wir das Participe passé in Zahl und Geschlecht anpassen.

(Video) Das Conditionnel passé 2 im Französischen und sein Gebrauch | Französisch | Grammatik

  • Bei Verben, die mit être gebildet werden, richtet sich das Partizip in Zahl und Geschlecht nach dem Subjekt.
    Beispiel:
    Il serait parti en vacances.Er wäre in den Urlaub gefahren.
    Elle serait partie en vacances.Sie wäre in den Urlaub gefahren.
    Ils seraient partis en vacances.Sie wären in den Urlaub gefahren.
    Elles seraient parties en vacances.Sie (nur Frauen) wären in den Urlaub gefahren.
  • Bei Verben, die mit avoir gebildet werden, richtet sich das Partizip in Zahl und Geschlecht nach dem direkten Objekt, wenn es vor dem Verb steht. Das vorangehende direkte Objekt kann ein Pronomen, das Relativpronomen que oder ein Nomen (nur in der Frage) sein.
    Beispiel:
    Le maître aurait interrogé l'écolier. → Il l'aurait interrogé.Er hätte den Schüler gefragt.
    Le maître aurait interrogé l'écolière. → Il l'aurait interrogée.Er hätte die Schülerin gefragt.
    Le maître aurait interrogé les écoliers. → Ils les aurait interrogés.Er hätte die Schüler gefragt.
    Le maître aurait interrogé les écolières. → Il les aurait interrogées.Er hätte die Schülerinnen gefragt.
  • Die reflexiven Verben werden mit être gebildet, aber das Partizip richtet sich nicht immer nach dem Subjekt.

    Das Partizip richtet sich in Zahl und Geschlecht nach dem Subjekt, wenn neben dem Reflexivpronomen kein weiteres Objekt vorkommt.

    Beispiel:
    Elle se serait lavée.Sie hätte sich gewaschen.

    Subjekt (elle) und direktes Objekt (s’– Reflexivpronomen) beziehen sich auf die gleiche Person. Das Partizip richtet sich also nach dem Subjekt.

    Das Partizip bleibt unverändert, wenn das Reflexivpronomen indirektes Objekt ist. Das ist der Fall:

    - wenn neben dem Reflexivpronomen ein weiteres Objekt im Satz vorkommt.

    Beispiel:
    Elle se serait lavé les mains.Sie hätte sich die Hände gewaschen.

    Subjekt (sie) und direktes Objekt (les mains) sind unterschiedlich. Das Partizip bleibt also unverändert.

    - bei der Wendung se rendre compte, da compte als direktes Objekt angesehen werden kann.

    Beispiel:
    Elle se serait rendu compte de son erreur. Sie hätte ihren Fehler eingesehen.

    - bei folgenden Verben: se téléphoner, se parler, se mentir, se plaire (complaire/déplaire), se sourire, se rire, se nuire, se succéder, se suffire, se ressembler, s’en vouloir. Bei den meisten dieser Verben lässt sich das Reflexivpronomen im Deutschen durch einander ersetzen (auch die Frage À qui kann helfen herauszufinden, ob es sich bei dem Reflexivpronomen um ein indirektes Objekt handelt).

    Beispiel:
    Marie et Laurent se seraient téléphoné.Marie und Laurent hätten miteinander telefoniert.

Siehe auch

Weitere Informationen und Übungen zum Conditionnel findest du unter dem Thema Konditionalsätze.

(Video) CONDITIONNEL FRANZÖSISCH & Conditionnel Passé Französisch (animiert) 🇩🇪

FAQs

Wann wird das Conditionnel im Französischen benutzt? ›

Wunsch: Man benutzt den conditionnel, um einen Wunsch auszudrücken. Dazu verwendet man die Verben vouloir (wollen), aimer (gern tun), adorer (sehr gern tun) oder Ausdrücke wie ça me ferait plaisir (es würde mir Freude machen), ça serait bien de (es wäre schön).

Was ist ein Modus Französisch? ›

Kurz gesagt gibt der Modus das Verhältnis zum Wirklichkeitsgehalt wieder. Im Französischen haben wir es grundsätzlich mit vier Modi zu tun: Indicatif, Subjonctif, Conditionnel und Impératif.

Was ist Conditionnel présent Französisch? ›

Conditionnel présent – So bildest du diese Verbform

Der Conditionnel présent im Französischen setzt sich aus der Futurform des Verbs und – je nach Person – einer Endung aus der nachstehenden Tabelle zusammen. Diese Regel gilt für die meisten Verben, die auf -er, -ir und -re enden.

Wie bildet man das Conditionnel passe? ›

Der conditionnel passé ist eine zusammengesetzte Zeitform. Er setzt sich aus dem Hilfsverb avoir oder être im Konditional I + dem Partizip Perfekt des Hauptverbs zusammen. Si tu ne les avais pas réveillés, ils auraient dormi jusqu'à midi. Wenn du sie nicht geweckt hättest, hätten sie bis mittags geschlafen.

Wie funktioniert das Conditionnel? ›

Conditionnel verwenden wir im Französischen als Zeitform und als Modus. Als Zeitform drückt Conditionnel aus Sicht der Vergangenheit die Zukunft aus. Als Modus drückt Conditionnel aus, dass eine Handlung nicht unbedingt mit Sicherheit erfolgen wird.

Wie wird das Conditionnel 2 gebildet? ›

Der Konditional II setzt sich aus dem Conditionnel présent der Hilfsverben avoir und être und dem Partizip Perfekt des Vollverbs zusammen. Die Bildung mit être erfolgt, wie gewohnt, mit Verben der Bewegungsrichtung (denk an das être-Haus!) und den reflexiven Verben. Bei allen anderen Verben wird avoir gebraucht.

Was ist der Modus in der Grammatik? ›

Was ist ein Modus (Grammatik)?

Ein Modus ist die Aussageweise eines Verbs . Das bedeutet, dass du einen Modus nutzt, um deiner Aussage eine Bedeutung zu verleihen. Im Deutschen gibt es drei Modi (Plural von Modus): den Indikativ (Wirklichkeitsform), den Konjunktiv (Möglichkeitsform) und den Imperativ (Befehlsform).

Wann benutzt man Subjonctif und wann Conditionnel? ›

Der Indikativ drückt häufig Tatsachen und Feststellungen aus, wohingegen der Subjonctif einem Wunsch oder einer Aufforderung entspricht. Im Vergleich dazu bezieht sich das Conditionnel auf den Ausdruck einer Möglichkeit oder einer Annahme.

Wie viele Zeiten gibt es im Französischen? ›

Les Temps – Die französischen Vergangenheitszeiten. Für die Vergangenheit gibt es im französischen 4 Zeiten. Das Passé Simple (einfache Vergangenheit), Imparfait (abgeschlossene Vergangenheit), Passé Composé und das Plus-que-parfait (Vorvergangenheit).

Wie bildet man si Sätze Französisch? ›

Der Konditionalsatz (si-Satz) wird durch die Konjunktion si (wenn, falls) eingeleitet. Vor il und ils wird si zu s'. Beispiele: Si tu viens, nous irons à la patinoire.

Wie konjugiert man être? ›

Sie sind fröhlich. Wie du siehst, ist es gar nicht so schwer. So wird also das Verb être konjugiert: je suis, tu es, il, elle, on est, nous sommes, vous êtes, ils, elles sont.

Wie wird avoir konjugiert? ›

Das Verb avoir (haben) kann sowohl als verbe principal (Vollverb) als auch als verbe auxiliaire (Hilfsverb) im Satz verwendet werden. Das Verb ist vollkommen unregelmäßig.
...
Allgemein.
Präsens von avoir (haben)
SingularPlural
j'ainous avons
tu asvous avez
il / elle / on ails / elles ont

Wann wird das Passe Compose verwendet und wann das Imparfait? ›

Das Imparfait beschreibt Handlungen, deren Anfang und Ende man nicht genau kennt. Das Passé Composé wird verwendet bei: punktuellen Handlungen, die ggf. aufeinander folgen (Handlungskette).

Wann benutzt man Futur simple und wann Futur Compose? ›

Das futur proche oder futur composé bildet man mit dem gebeugten Verb aller und dem Infinitiv, daher der Name „zusammengesetzte Zukunft”. Das futur simple hingegen ist einfach, also einteilig und man setzt an den Infinitiv die Endungen -ai, -as, -a, -ons, -ez, -ont.

Wie bilde ich die Zukunft? ›

Das Futur simple wird gebildet, indem du an das r des Infinitivs die Endungen -ai, -as, -a, -ons, -ez, -ont anhängst. Bei Verben auf -re entfällt dabei das letzte e.

Was ist das Conditional Simple? ›

Das Conditional I Simple ist eine englische Zeitform und entspricht dem deutschen Konjunktiv II. Häufig wird das Conditional I Simple in If-Sätzen des Typs II gebildet und drückt eine Handlung aus, die möglicherweise oder unter anderen Bedingungen in der Gegenwart oder Zukunft stattfinden könnte.

Wie bildet man die Zukunft in Französisch? ›

Um regelmäßige Verben im futur simple zu konjugieren, nehmen wir die Infinitivform + die Endungen -ai, -as, -a, -ons, -ez, -ont. Je vous téléphonerai bientôt.

Wie wird die indirekte Rede im französischen gebildet? ›

Um eine direkte Aussage in eine indirekte Rede zu verwandeln, veränderst du zudem die Zeichensetzung: Der Doppelpunkt und die Anführungszeichen fallen weg, ebenso Frage- und Ausrufezeichen. Marie explique: »J'aime bien aller à l'école. « → Marie explique qu'elle aime bien aller à l'école.

Was drückt man mit dem Conditionnel Passe aus? ›

L'emploi du conditionnel passé

Mit dem Conditionnel Passé drückt man aus, was in der Vergangenheit hätte geschehen können oder was unter Umständen gewesen sein könnte, sprich eine Eventualität.

Wann wird das Participe passe verwendet? ›

Das participe passé ist eine spezielle Verbform und entspricht dem Partizip Perfekt bzw. Partizip II: mangé = gegessen, fini = beendet. Das participe passé wird benötigt für die Bildung der zusammengesetzten Vergangenheitszeiten und des futur antérieur sowie fürs Passiv. Beispiel: Elle a rencontré son ami.

Wann braucht man das Plus que parfait? ›

Das französische Plusquamperfekt (le plus-que-parfait) ist eine zusammengesetzte Zeitform der Vergangenheit und wird – wie im Deutschen – dazu benutzt, die Vorvergangenheit zu beschreiben.

Wie erkennt man den Modus? ›

Unter Modus verstehen wir die Aussageweise der Verben. Verben können in ihrer Form so verändert werden, dass sie ausdrücken, ob es sich um eine reale Tatsache, einen Wunsch oder eine Aufforderung handelt. Um eine tatsächliche Begebenheit auszudrücken, verwendet man den Indikativ (Modus der Wirklichkeit).

Was ist ein Modus Beispiel? ›

Der Modus in dem Beispiel ist die Note gut. Diese wurde sieben Mal vergeben und ist damit die Note, die am häufigsten vorkommt. Den Modus können wir bereits bestimmen, wenn wir nominale Daten haben, zum Beispiel die Haarfarbe, das Geschlecht, der Geburtsort oder die Postleitzahl.

Was sind die 6 Zeitformen? ›

Die 6 Zeitformen in Deutsch sind: Präsens, Präteritum, Perfekt, Plusquamperfekt, Futur I und Futur II.

Wann Subjonctif wann nicht? ›

Als Faustregel gilt: Den Indikativ verwendet man nach Verben und unpersönlichen Ausdrücken, die eine eigene Meinung, Wahrscheinlichkeit oder Sicherheit ausdrücken. Das Subjonctif benötigt man eher nach Zweifel einleitenden Verben und bei Möglichkeiten, Wünschen, Unsicherheiten. Allerdings auch bei Notwendigkeiten!

Welche Verben lösen den Subjonctif aus? ›

Ausdrücke der Meinung und des Denkens: Verben, die eine Meinung ausdrücken, z.B. trouver mal / bien que (gut / schlecht finden, dass), lösen den Subjonctif aus. Je trouve mal que tu ne viennes pas avec nous.
...
Dazu zählen:
  • bien que (obwohl)
  • sans que (ohne, dass)
  • avant que (bevor)
  • pour que (damit)
  • afin que (damit)

Was ist der französische Indikativ? ›

Der Indikativ ist im Französischen der Modus, der die Wirklichkeit abbildet. Im Indikativ werden reale Zustände oder Ereignisse ausgedrückt und damit handelt es sich um die meist genutzte Konjugation im Französischen.

Wann benutze ich Welche Zeitform Französisch? ›

Die französische Gegenwartsform heißt Présent (im Deutschen: Präsens). Für die Vergangenheit kennen die Franzosen 4 Zeiten: das Imparfait für die nicht abgeschlossene Vergangenheit, das Passé Simple für die einfache Vergangenheit, das Passé Composé und das Plus-que-parfait für die Vorvergangenheit.

Welche Zeitform ist J Aurai? ›

Übersicht aller französischen Zeitformen
PersonBildung Verben auf -er aimerBildung Verben auf -re vendre
je/j'aurai aiméaurai vendu
tuauras aiméauras vendu
il/elle/onaura aiméaura vendu
nousaurons aiméaurons vendu
74 more rows

Wie heißen die zwei Punkte im Französischen? ›

Als Trema wird ein horizontaler Doppelpunkt über einem Buchstaben bezeichnet, wie beispielsweise im Französischen Noël. Grundsätzlich können die Punkte über den deutschen Vokalbuchstaben als Trema gelten (Ä, Ö, Ü), wobei sie für eine veränderte Aussprache des unmarkierten Buchstabens stehen.

Wann benutzt man si Satz Typ 1? ›

Als si-Sätze wird die Gruppe der Bedingungssätze im Französischen bezeichnet. Es handelt sich beim si-Satz vom Typ I um eine erfüllbare Bedingung, an deren Erfüllung ein zukünftiges Geschehen geknüpft ist. Man kann mit dem si-Satz z.B. Versprechungen, Drohungen, Vorhersagen und Vermutungen verknüpfen.

Wie viele Si Sätze gibt es? ›

Das Pendant zu den englischen “If-Sätzen” ist im Französischen das Bilden der Bedingungssätze mit „si“ (auch Konditionalsätze genannt). Es gibt grundsätzlich drei verschiedene Möglichkeiten (Typ 1, Typ 2 und Typ 3), die jedoch manchmal auch miteinander kombiniert werden können.

Wie bildet man est-ce que? ›

Est-ce que steht entweder am Satzanfang oder nach einem Fragewort. Die Satzstellung bleibt Fragepronomen + est-ce que + Subjekt + Prädikat + Objekt. Où est-ce que tu es ? (Wo bist du?) Est-ce que tu es Joseph ? (Bist du Joseph?)

Was ist der Unterschied zwischen être und avoir? ›

Bei transitiver Verwendung müssen die Verben ein direktes Objekt bei sich haben, bei intransitiver Verwendung haben die Verben kein Objekt bei sich. Die transitiven Verben werden mit avoir konjugiert, die intransitiven Verben werden mit être konjugiert.

Welche Verben gehören zu avoir? ›

Bildung und Gebrauch. Auch être und avoir bilden das Passé composé mit avoir: j'ai été (ich bin gewesen), tu as été, il / elle / on a été, nous avons été, vous avez été, ils / elles ont été j'ai eu (ich habe gehabt), tu as eu, il / elle / on a eu, nous avons eu, vous avez eu, ils / elles ont eu.

Wie konjugiert man Manger? ›

je mange. tu manges. il/elle/on mange. nous mangeons.

Haben 3 Person Plural Französisch? ›

Konjugation von avoir im présent

Person Singular (tu) wie regelmäßige Verben auf -s und die 3. Person Plural (ils/elles) auf -nt, auch wenn der Vokal vor diesen Endungen ein anderer ist.

Ist être regelmäßig? ›

Das Verb „être“ ist, genauso wie das deutsche Verb "sein", sehr unregelmäßig. Hier kannst du dir die Konjugation von „être“ anschauen.

Welche Form ist Ayant? ›

ayant ist eine flektierte Form von avoir.

Was sind die Signalwörter für passé composé? ›

Folgende Signalwörter sind häufig ein Hinweis, dass du das Passé composé verwenden musst: après (dann, danach) d'abord (zuerst) enfin (schließlich)

Was sind Signalwörter für Imparfait? ›

ImparfaitSignalwörter

autrefois (früher) avant (vorher) chaque fois que (jedes Mal) chaque matin/soir (jeden Morgen/Abend)

Was sind Signalwörter für Plus que parfait? ›

Typische Signalwörter sind beispielsweise avant (bevor), quand (als), après (nachdem), déjà (schon, bereits) etc.

Ist Futur 1 das gleiche wie Futur simple? ›

Das Futur simple entspricht dem deutschen Futur I. Wir verwenden diese Zeitform hauptsächlich, um eine Absicht für die Zukunft oder eine Vermutung für die Gegenwart/Zukunft zu äußern. Lerne hier die Bildung und Verwendung von Futur simple. In den Übungen kannst du dein Wissen testen und vertiefen.

Wie bildet man das Futur composé Beispiele? ›

Das Futur composé (auch: Futur proche) setzt sich aus aller + Infinitiv des Verbs zusammen. Es wird im Deutschen mit dem Präsens wiedergegeben. Die Verneinungswörter stehen wie eine Klammer um das konjugierte Verb: ne + Form von aller + pas + Infinitiv gebildet. Beispiel: Elle ne va pas venir.

Wie bildet man das Futur 2 Französisch? ›

Das Futur II wird gebildet mit dem Futur I der Hilfsverben avoir oder être und dem Partizip Perfekt des Hauptverbs. Hinweis: Das Futur II wird häufig benutzt, um eine Wahrscheinlichkeit oder Annahme auszudrücken.

Was ist der Unterschied zwischen Futur 1 und Futur 2? ›

Das Futur bezeichnet Handlungen, die in der Zukunft stattfinden (Futur I) oder in der Zukunft bereits abgeschlossen sind (Futur II). Das Futur I ist eine zusammengesetzte Zeitform. Sie drückt eine Absicht in der Zukunft oder eine Vermutung in der Gegenwart oder Zukunft aus.

Was ist der Unterschied zwischen Präteritum und Perfekt? ›

Das Präteritum benutzt du, um etwas Vergangenes zu beschreiben. Du nennst es deshalb auch einfache Vergangenheit. Das Perfekt verwendest du, um dich auf ein abgeschlossenes Ereignis zu beziehen, das sich auf die Gegenwart auswirkt — daher auch der Name vergangene Gegenwart.

Was ist Futur 2 für eine Zeitform? ›

Das Futur II ist die Zeitform im Deutschen, die auch vollendete Zukunft genannt wird. Denn grundsätzlich drückst du damit aus, dass Ereignisse und Handlungen zukünftig als abgeschlossen gelten werden. Futur II – Beispiel: Bis zum Winter werden wir nach Australien geflogen sein.

Wann benutzt man Subjonctif und wann Conditionnel? ›

Der Indikativ drückt häufig Tatsachen und Feststellungen aus, wohingegen der Subjonctif einem Wunsch oder einer Aufforderung entspricht. Im Vergleich dazu bezieht sich das Conditionnel auf den Ausdruck einer Möglichkeit oder einer Annahme.

Wie bildet man si Sätze Französisch? ›

Der Konditionalsatz (si-Satz) wird durch die Konjunktion si (wenn, falls) eingeleitet. Vor il und ils wird si zu s'. Beispiele: Si tu viens, nous irons à la patinoire.

Wann benutzt man Futur simple und wann Futur Compose? ›

Das futur proche oder futur composé bildet man mit dem gebeugten Verb aller und dem Infinitiv, daher der Name „zusammengesetzte Zukunft”. Das futur simple hingegen ist einfach, also einteilig und man setzt an den Infinitiv die Endungen -ai, -as, -a, -ons, -ez, -ont.

Wie wird avoir konjugiert? ›

Das Verb avoir (haben) kann sowohl als verbe principal (Vollverb) als auch als verbe auxiliaire (Hilfsverb) im Satz verwendet werden. Das Verb ist vollkommen unregelmäßig.
...
Allgemein.
Präsens von avoir (haben)
SingularPlural
j'ainous avons
tu asvous avez
il / elle / on ails / elles ont

Wann Subjonctif wann nicht? ›

Als Faustregel gilt: Den Indikativ verwendet man nach Verben und unpersönlichen Ausdrücken, die eine eigene Meinung, Wahrscheinlichkeit oder Sicherheit ausdrücken. Das Subjonctif benötigt man eher nach Zweifel einleitenden Verben und bei Möglichkeiten, Wünschen, Unsicherheiten. Allerdings auch bei Notwendigkeiten!

Welche Verben lösen den Subjonctif aus? ›

Ausdrücke der Meinung und des Denkens: Verben, die eine Meinung ausdrücken, z.B. trouver mal / bien que (gut / schlecht finden, dass), lösen den Subjonctif aus. Je trouve mal que tu ne viennes pas avec nous.
...
Dazu zählen:
  • bien que (obwohl)
  • sans que (ohne, dass)
  • avant que (bevor)
  • pour que (damit)
  • afin que (damit)

Was ist der französische Indikativ? ›

Der Indikativ ist im Französischen der Modus, der die Wirklichkeit abbildet. Im Indikativ werden reale Zustände oder Ereignisse ausgedrückt und damit handelt es sich um die meist genutzte Konjugation im Französischen.

Wann benutzt man si Satz Typ 2? ›

si-Sätze Typ II. Der Bedingungssatz drückt im Typ II eine Unwahrscheinlichkeit in Bezug auf die Gegenwart oder Zukunft aus. Daher wird er auch irrealer Bedingungssatz genannt. Die Bedingungen können nur theoretisch erfüllt werden, es sind reine Hypothesen, Fantasien oder Träumereien.

Wann benutzt man si Satz Typ 1? ›

Als si-Sätze wird die Gruppe der Bedingungssätze im Französischen bezeichnet. Es handelt sich beim si-Satz vom Typ I um eine erfüllbare Bedingung, an deren Erfüllung ein zukünftiges Geschehen geknüpft ist. Man kann mit dem si-Satz z.B. Versprechungen, Drohungen, Vorhersagen und Vermutungen verknüpfen.

Wie viele Si-Sätze gibt es? ›

Das Pendant zu den englischen “If-Sätzen” ist im Französischen das Bilden der Bedingungssätze mit „si“ (auch Konditionalsätze genannt). Es gibt grundsätzlich drei verschiedene Möglichkeiten (Typ 1, Typ 2 und Typ 3), die jedoch manchmal auch miteinander kombiniert werden können.

Ist Futur 1 das gleiche wie Futur simple? ›

Das Futur simple entspricht dem deutschen Futur I. Wir verwenden diese Zeitform hauptsächlich, um eine Absicht für die Zukunft oder eine Vermutung für die Gegenwart/Zukunft zu äußern. Lerne hier die Bildung und Verwendung von Futur simple. In den Übungen kannst du dein Wissen testen und vertiefen.

Wie bilde ich die Zukunft in Französisch? ›

Um regelmäßige Verben im futur simple zu konjugieren, nehmen wir die Infinitivform + die Endungen -ai, -as, -a, -ons, -ez, -ont. Je vous téléphonerai bientôt. Ich werde Sie bald anrufen.

Wie bildet man das Futur composé Beispiele? ›

Das Futur composé (auch: Futur proche) setzt sich aus aller + Infinitiv des Verbs zusammen. Es wird im Deutschen mit dem Präsens wiedergegeben. Die Verneinungswörter stehen wie eine Klammer um das konjugierte Verb: ne + Form von aller + pas + Infinitiv gebildet. Beispiel: Elle ne va pas venir.

Welche Zeitform ist J Aurai? ›

Übersicht aller französischen Zeitformen
PersonBildung Verben auf -er aimerBildung Verben auf -re vendre
je/j'aurai aiméaurai vendu
tuauras aiméauras vendu
il/elle/onaura aiméaura vendu
nousaurons aiméaurons vendu
74 more rows

Wie konjugiert man Manger? ›

je mange. tu manges. il/elle/on mange. nous mangeons.

Haben 3 Person Plural Französisch? ›

Konjugation von avoir im présent

Person Singular (tu) wie regelmäßige Verben auf -s und die 3. Person Plural (ils/elles) auf -nt, auch wenn der Vokal vor diesen Endungen ein anderer ist.

Videos

1. Die Verwendung des Conditionnel présent - Vertiefung | Französisch | Grammatik
(sofatutor: Französisch einfach erklärt)
2. le conditionnel present
(Carina Zöhrer)
3. Vertiefung: der Gebrauch des Conditionnel présent | Französisch | Grammatik
(sofa Franzoesisch)
4. Der Gebrauch des Conditionnel présent für Fortgeschrittene | Französisch | Grammatik
(sofatutorFrancais)
5. Subjonctif (Teil 1) - Einfach besser erklärt! | #französischlernen
(Fit für Franze)
6. Subjonctif (présent) - Bildung
(Französisch - simpleclub)

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Edmund Hettinger DC

Last Updated: 11/05/2022

Views: 5519

Rating: 4.8 / 5 (58 voted)

Reviews: 81% of readers found this page helpful

Author information

Name: Edmund Hettinger DC

Birthday: 1994-08-17

Address: 2033 Gerhold Pine, Port Jocelyn, VA 12101-5654

Phone: +8524399971620

Job: Central Manufacturing Supervisor

Hobby: Jogging, Metalworking, Tai chi, Shopping, Puzzles, Rock climbing, Crocheting

Introduction: My name is Edmund Hettinger DC, I am a adventurous, colorful, gifted, determined, precious, open, colorful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.